Eurokey

Damit behindertengerechte Toiletten und Aufzüge von denjenigen, die darauf angewiesen sind, tatsächlich benützt werden können, wurde das System Eurokey entwickelt.

Der Spezialschlüssel verschafft Menschen mit Behinderungen exklu­siv Zugang zu den WC’s und Liften, die für sie installiert worden sind. In der Schweiz sind über 1000 Anla­gen­ regis­triert. Der Eurokey kostet 25 Franken und ist bei allen Beratungsstellen der Pro Infirmis, bei der Koordinationsstelle im WBZ, Reinach und beim Behindertenforum in Basel (zu den Geschäftszeiten) erhältlich.

Weitersagen

  • Wenn Sie behinderten Personen begegnen, die das Öffnungssystem mit dem persönlichen Schlüssel nicht kennen, machen Sie sie bitte auf das Angebot aufmerksam
  • Wenn Sie auf Anlagen stossen, die unbrauchbar sind, weil sie nicht mit dem Eurokey geschützt sind, informieren Sie bitte den Anlagenbesitzer.
  • Wo immer Sie eine Anlage nicht direkt benützen können, weil Sie zuerst nach einem irgendwo deponierten Schlüssel suchen müssen, ist Ihr Einsatz der Schlüssel zur Problem lösenden Schlüssellösung!

Fragen Sie nach dem Besitzer und informieren Sie ihn über die Win-Win-Lösung eurokey.ch. Sagen Sie ihm, dass der Eurokey seine wichtige Anlage vor unnötiger Verunreinigung, Vandalismus und vermeidbaren Kosten schützt. Wie damit gleichzeitig auch Ihr Problem gelöst wird, dürfen Sie offen erklären…

Wenn Sie nicht zu den geborenen Einzelkämpfenden gehören, initiieren Sie mit Mitbetroffenen eine „Arbeitsgruppe Eurokey« – auch das ist Selbsthilfe!

Danke für Ihre Solidarität und Ihre Initiative in eigener Sache.

Weitere Informationen

www.eurokey.ch

Weitere Abgabestellen

Alle Abgabestellen in der Schweiz
Anlagen in der Schweiz
Anlagen im Ausland